E     sideon LH    3-6 bft

W   (side) off       2-5 bft


   

Surf Spots Andalucia 

Arte Vida - Torre dl P 

Rio Jara - Los Lances 

Tarifa Stadt Strände

Punta Carnero 

Getares

Palmones 

Zahara dl A - Barbate 

Bolonia 

Punta Paloma

Valdevaqueros

El Palmar

Canos de Meca 

Der Wind bläst an über 350 Tagen ab 4 bft an diesen andalusischen Spots !  Hier erfahrt Ihr wann, wo und wie...

E    (side)on        3-6 bft

NE  sideon LH   3-5 bft

W   offshore       2-4 bft

   

E     sideon LH    3-6 bft

W   side RH        4-7 bft

SW sideon RH    5-7 bft

N-NW Abdeckg. 4-6 bft  

E     sideoff LH    6-10 bft

NE  sehr böig      3-8 bft

W   (side)on        3-6 bft

NW sideon RH   3-6 bft

E     sideoff LH    6-10 bft

NE  sehr böig      3-8 bft

W   (side) on       3-6 bft

NW sideon RH   3-6 bft

E    Abdeckung   5-8 bft

SW onshore        4-7 bft

W (side)on RH    3-6 bft

W-NW side RH  3-6 bft

E   sideoff LH      6-11 bft

W  (side) on        2-5 bft

S/W on, break     3-7 bft

E    sideoff LH  6-11 bft

W    (side) on     2-5 bft

S/W on, break    3-7 bft

   

E  sideoff LH       5-9  bft

S  onshore          3-5  bft

NW sideoff RH  3-5  bft

E  sideoff LH      3-7 bft

NE sideoff LH    3-7 bft


   

Palmones bietet ein Stehrevier und eine Sandbank. Der kleine Strandparkplatz bietet Zugang, Rinconcillo liegt nebenan, es gibt eine kleine Lagune an einem Fluss. Die Kulisse mit Schiffen und Gibraltar ist  nicht uninteressant.

Getares hat im Sommer eine sehr lebendiges Beachlife. Open Air, Bars, Lifeguards, Toiletten und Duschen. Nach starkem Levante liegt der  Wellenreitspot nördlich (kl. Steinmole).

Gute Stimmung, schöne Sand Bucht, im Sommer Kiteverbot.

Punta Carnero ist wenigen bekannt, hier bläst der Westwind verstärkt und sideshore , zu 95%, wenn andernortens kein Lüftchen weht. Klares Wasser, tolle Kulisse, felsiger, aber ungefährlicher Einstieg. Bei Levante nur für Fortgeschrittene !

Tarifa bietet auf über 10 km Strandlänge viele verschiedene Spots und von 04. - 10. ist es die Hochburg der Kiter und Windsurfer. Ausgeprägtes Beachlife, viel Platz, im Sommer

Kiteverbot an einigen Stränden. Beste Wave Zeit Jan-April.

Tarifa: Rio Jara ist noch vom Stadtrand zu erreichen, durch den Fluss bildet eine Sandbank schöne Wellen, Los Lances

bietet viel Platz zum Parken, längerer Weg zum Beach. Im Sommer auf Wageninhalte achten.

Tarifa: Arte Vida der Treffpunkt im Winter bei Poniente, bei Wellen ab 3 m kräftige Strömung und fetter shorebraek, gute Stimmung. Im Sommer Beachlife. Felsen und Riffe westl. bis über den Torre bis zum Valdevaqueros.

Tarifa: der beliebteste Strand am Ende der Bucht bei Kitern und den Surfschulen. Levante ist hier am Stärksten, unendlich viel Parkplatz, im Sommer auf Wageninhalt achten.

ca. 10 km von Tarifa Town entfernt. Lagune bei Hochwasser.

Tarifa: Punta Paloma an der grossen Sanddüne bildet das Ende der Bucht und den Anfang zur nächsten-Bolonia. Bester Einstieg bei S/W Stürmen, Wellenreit Spot im Winter

auf beiden Seiten des gr. Felsens. 10 min Fussweg v. Parkpl.

Bolonia ist ca.25 Automin.v.Tarifa entfernt, traumhafte Bucht

im Winter etwas einsam, im Sommer voll (Kiteverbot). Oft schöne Wellen, Levante reicht nicht immer ans Ufer, Poniente dreht nicht rein. Wellenreitspots LH und RH an der Bucht.

Zahara de los Atunes und Barbate (hinter Vejer) liegen auf dem Weg nach Canos, viel Platz, wenig Surfer, gut bei Nord

bis 11:00. Ausweichspot im Sommer. Wellenreitbucht in Barbate, unbedingt auf Wageninhalt achten.

E  sideoff LH     4-10  bft

W  (side)on       3-6  bft


E  sideoff LH     3-5 bft

W sideon  RH   3-5 bft


   

Canos de Meca, ca. 50 Automin. v. Tarifa, LH am Leuchtturm Trafalgar gelegen, bietet durch Felsen und Riffe Top Wave Bedingungen. Übliche Segelgrössen sind 4,7 - 3,6 qm bei E.

Wave Erfahrung sind anzuraten, wenig Platz in der Welle.

El Palmar ist der Wellenreitspot im Winter und Frühjahr überhaupt, wenig Wind, glatte grosse Wellen 2 - 4 m, an guten Tagen Hunderte von Surfern. Hinter Vejer am Kreisel RH, an der Tankstelle, LH ginge es nach Canos.